Header_SqpÖV

Vergabeunterstützung / Vergabeunterlagen

Im Rahmen von Vergabeverfahren unterstützen wir Behörden neutral, effizient und unter Einhaltung des Vergaberechts bei der Beschaffung von Software für den Facheinsatz.

Mitwirkung bei der Vorauswahl

Diese Etappe dient der Vorauswahl der Bewerber mit dem Ziel einer Beschränkung auf geeignete Angebote. SqpÖV wirkt bei der Beschreibung und Abstimmung von Auswahlparametern für eine Vorauswahl mit.

Erstellung eines Leistungsverzeichnisses

Zunächst werden die Anforderungen der Behörde an die zu beschaffende Software erhoben. Dazu zählen allgemeine Parameter wie z.B.

Das Hauptaugenmerk gilt den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Fachgebietes. Soll zum Beispiel ein Doppik-Verfahren beschafft werden, sind Vorgaben hinsichtlich

zu erheben. Eine wichtige Rolle spielen darüber hinaus Anforderungen an sonstige Leistungen, z.B.:

Für diese Erhebung werden Interviews mit den betroffenen Ämtern und Fachspezialisten durchgeführt.

Zur Vereinfachung des Erhebungsprozesses nutzen wir für verschiedene Fachgebiete bereits überregional abgestimmte Anforderungskataloge, die als Grundlage für ein spezielles Leistungsverzeichnis verwendet werden können.

SqpÖV legt das so entstandene Leistungsverzeichnis zunächst als abstimmungsfähigen Entwurf vor, so dass die ausschreibende Behörde noch individuelle Änderungen oder Ergänzungen vornehmen kann. Die Einarbeitung von Änderungs- oder Ergänzungswünschen zu den Anforderungen und Bewer-tungsmaßstäben sowie die Aufbereitung des Leistungsverzeichnisses für die Angebotsunterlagen sind ebenfalls mögliche Leistungen.


Auf der Grundlage von Anbieteranalysen, Leistungsbeschreibungen und Auswertungsanalysen werden die Entscheidungsträger in der Verwaltung in die Lage versetzt, den für die jeweilige Aufgabe optimal geeigneten Anbieter zu ermitteln.