Header_SqpÖV

TÜV-Prüfung / Prüfverfahren

Das Prüfverfahren zum geprüften Fachprogramm läuft grundsätzlich in folgenden Schritten ab:

Die Vor-Ort-Prüfung wird meist an einer Testinstallation vorgenommen, deren Funktionsgleichheit mit der tatsächlich eingesetzten Programminstallation vom Hersteller sicherzustellen und zu bestätigen ist.

Die Prüfung erfolgt in Form der Erfassung und Auswertung zahlreicher Testfälle. Dabei kommen Testabläufe, -daten bzw. -fälle der Prüfstelle zur Anwendung. Prinzipiell sind mehrere Vor-Ort Prüftermine möglich.

Das Ergebnis der Prüfung wird in einem Prüfbericht dokumentiert. Der Prüfbericht enthält zu jedem Prüfkriterium die Feststellungen aus der Vor-Ort-Prüfung sowie den daraus resultierenden Erfüllungsstand. Das eigentliche Prüfverfahren endet mit der Feststellung des Prüfergebnisses.

Die Prüfstelle reicht anschließend den Prüfbericht bei der zertifizierenden Stelle ein und begleitet das Zertifizierungsverfahren. Soweit alle Voraussetzungen erfüllt sind, endet das Gesamtverfahren mit der Erteilung des Software-Zertifikates.

Die Prüfung von Softwareprodukten mit anschließendem TÜV-Zertifizierungsverfahren kann direkt bei der Prüfstelle beauftragt werden. Nach Eingang Ihrer Anfrage unterbreitet Ihnen SqpÖV ein individuelles Angebot, einschließlich aller notwendigen Verfahrensschritte bis zur endgültigen Erteilung eines Software-Zertifikates.

Für konkrete Anfragen steht Ihnen ein Fax-Formular zum Download zur Verfügung. Wünschen Sie zunächst weitere Informationen zur Beantragung, zum Ablauf des Prüfverfahrens oder zur Zertifizierung, empfehlen wir die direkte Kontaktaufnahme oder die Nutzung unseres Rückrufservices.


SqpÖV betreut Hersteller über das gesamte Zertifizierungsverfahren hinweg. Insbesondere erstellt SqpÖV sämtliche für das Zertifizierungsverfahren benötigten Anträge und Dokumente.